Akupunktur - Dr. med. univ. Anita Wieland

vorbeugen | lindern | heilen
Dr. med. univ. Anita Wieland
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Akupunktur - Heilen mit Nadeln

Vor über 3000 Jahren wurde in China entdeckt, dass über gewisse Punkte an der Körperoberfläche Störungen im Körperinneren beseitigt oder gelindert werden können. Durch Einstiche mit sterilen Stahlnadeln an genau festgelegten Punkten der Haut, werden die Selbstheilungskräfte des Organismus angeregt und gestörte Funktionen wieder normalisiert. Diese Akupunkturpunkte liegen alle auf Leitlinien, die man als Meridiane bezeichnet. In ihnen kreist nach altchinesischer Auffassung das Qi, die so genannte Lebensenergie, mit ihren Anteilen Yin und Yang. Nur ein Gleichgewicht dieser beiden lebenserhaltenden Kräfte ermöglicht den idealen Gesundheitszustand. Ein Ungleichgewicht führt auf Dauer zu Krankheit.

Die Akupunkturpunkte können nicht nur durch Nadeln stimuliert werden sondern auch durch Laser, Wärme (Moxibustion), Strom, Ultraschall oder durch Druck (Akupressur).

Akupunktur bewirkt einen Yin-Yang Ausgleich, verbessert die Durchblutung, hebt die Schmerzschwelle, senkt den Muskeltonus, stimuliert das Immun-system, wirkt entzündungs-hemmend und bewirkt einen psychischen Ausgleich. 
Bei allen gestörten Funktionen des Organismus kann man damit regulierend eingreifen, bei zerstörten Strukturen kann die Akupunktur allerdings nur lindern.

Eine spezielle Form ist die Yamamoto Akupunktur. Entwickelt und benannt nach dem japanischen Arzt Toshikatsu Yamamoto. Diese Form der  Akupunktur wird hauptsächlich am Kopf angewendet und bewirkt bei manchen Krankheits-bildern erstaunlich schnelle und anhaltende Heilung.

Häufige Anwendungsgebiete sind:
  • Schmerzen aller Art, besonders bei: Kopfschmerz und Migräne, 
  • Schulter-Arm-Syndrom, Kreuzschmerz und Ischialgien, Gelenksschmerzen, Tennisellbogen
  • Allgemeine Erkältungskrankheiten und Nasennebenhöhlenentzündungen
  • Bronchitis und Asthma bronchiale
  • Trigeminus-Neuralgien, Meniere-Krankheit
  • Erkrankungen des Magen-, Darmbereiches
  • Vegetative Dystonie
  • Durchblutungsstörungen
  • Allergien
  • Schlafstörungen
  • Allgemeine Krankheitsanfälligkeit, Müdigkeit, Energielosigkeit
  • Geburtsvorbereitung
  • Raucherentwöhnung
http://dr-wieland.at/
http://dr-wieland.at/
http://dr-wieland.at/
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü